Massage Fußpflege Ballonfahrt Gas
 
Ein Präsident geht in die Luft

Ein Präsident geht in die Luft - Oma im Ballon - Alpenüberquerung
Über Wien - Nepal - 2011 Kössen - Ballooning Kirchberg 2010


Die Überlegung rund um ein originelles Geschenk für unseren Präsidenten, der heuer nicht nur seinen 50sten Geburtstag, sondern auch sein 10-jährige ÖZIV-Präsidentschaft feiert, haben so manche Kopfschmerzen bei mir hervorgerufen.
Ich war ziemlich erleichtert, als ich durch Zufall in Erfahrung brachte, das Dr. Voget schon lange den Wunsch hegte, die Welt einmal in Ruhe von oben zu betrachten.

Was dann kam, war eine, für jeden Marketing-Fachmann angestrebt, in diesem Fall eher zufällig entstandene Idealsituation.
Sowohl das Wamsi-Ballonteam als auch die Fa.Hobiger, welche den extra für diesen Zweck entworfenen Spezialsitz anfertigte, waren bereit, ihre Leistungen kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Der Sponsor des Ballonteams, die Fa. ÖAG-Wien, übernahm die Startgebühr.
Dr. Voget mußte sich dafür als „Versuchskaninchen“ zur Verfügung stellen.
Ich glaube, er hat es trotz der frühen Morgenstunde nicht bereut.
Es war eine wunderschöne, einstündige Fahrt, die uns mit einer Spitzengeschwindigkeit von 50 km/h und einer maximalen Höhe von 1000 m vom Wiener Heldenplatz nach Oberolberndorf in der Nähe von Stockerau getragen hat.

Eine noch verschlafene Großstadt, ein Sonnenaufgang über der Donau, sich gerade auflösende Nebelfetzen über dem Kahlenberg und ein Pilot, der durch sein professionelles Agieren in keiner Situation auch nur den Anflug von Angst aufkommen ließ.
Die abschließende“Taufe“ bei einem zünftigen Frühstück ließ auch die etwas ruppige Landung rasch in Vergessenheit geraten.

Ich glaube auch im Namen „Eurer Hoheit Klaus der Gerechte“ sprechen zu können: "es war insgesamt ein außergewöhnliches Erlebnis, das auch für jeden behinderten Menschen ein durchaus riskierbares Wagnis darstellt".

Es war ein besonderes Erlebnis für alle Beteiligten.
Ich möchte den Verfolgern und allen Helfern meinen besonderen Dank sagen, ohne Sie ist so ein Erlebnis nicht möglich.
Besonderen Dank gebührt Hr. OMR Mag.Hruska von der MA 64, er hat durch seinen persönlichen und flexiblen Einsatz diese Fahrt gerettet.

Die Sponsoren:

Fa.ÖAG-Sanitär-und Heizungsgroßhandels GmbH. Wien
Fa.Hobiger Behindertenbedarf Kottingbrunn
Das Wamsi-Ballonteam Hinterbrühl


"Glück ab – gut Land"